Gasanbieter Wechsel senkt Kosten

Niedrigere Gaskosten durch Anbieterwechsel

billige Gasanbieter findenDie Gaspreise steigen seit mehreren Jahren stetig an. Auch im kommenden Winter müssen Verbraucher mit höheren Gaskosten rechnen als noch im Vorjahr. Mit einem Anbieterwechsel lassen sich die Gaskosten womöglich deutlich senken. Viele Verbraucher nutzen bereits die Gelegenheit, den Stromanbieter zu wechseln. Doch sind sie bisher nicht sosehr geneigt, ebenso einen Gasanbieterwechsel in Erwägung zu ziehen. Diese Wechselunwilligkeit wirkt sich negativ auf ihren Geldbeutel aus und ist eigentlich völlig unverständlich. Mit einem Gaspreisvergleich kann man ganz leicht einen günstigen Versorger finden und gleich online zu diesem wechseln.

In Deutschland gibt es über 700 Gasanbieter

Das Gasnetz ist in Deutschland nicht so weit verzweigt wie das Stromnetz. Trotzdem stehen den Verbrauchern mittlerweile im gesamten Bundesgebiet über 700 Gasanbieter zur Verfügung. Dies führt dazu, dass nicht nur die Strom- sondern auch die Gaslieferanten in Konkurrenz zueinander stehen, wovon die Endverbraucher profitieren können. Die meisten Gasanbieter unterscheiden bei ihrer Tarifberechnung zwischen einem Grundpreis und einem Verbrauchspreis. Der Grundpreis beinhaltet nicht nur die Kosten für den Gasverbrauch sondern unter anderem auch die Miete für den Gaszähler und Verwaltungskosten. Allein bei diesen Kosten lässt sich unter Umständen viel Geld sparen, wenn man einen preisgünstigen Gaslieferanten auswählt.

Mit dem Gastarifrechner die Gasanbieter vergleichen

Mit einem online Preisvergleichsrechner für Gas lassen sich Angebote verschiedener Anbieter einholen. Doch nicht nur der Grund- und Verbrauchspreis sollten für die Wahl des Anbieters ausschlaggebend sein. Auch die Laufzeiten und Kündigungsfristen sind zu beachten. Sollte das gewählte Unternehmen nämlich unerwartet die Tarife erhöhen, muss es für den Verbraucher möglich sein, den Gasanbieter schnell wechseln zu können. Andererseits sollte man auch bei einer drastischen Preissenkung auf die Konditionen achten. Unter anderem kann dies nämlich mit einer Verschlechterung der Serviceleistungen verbunden sein. Wenn viele Endverbraucher den Gasanbieter wechseln, setzen sie die Gaskonzerne unter Druck, ihre Preispolitik zu überdenken. Dies führt unter Umständen dazu, dass man beim eigenen Anbieter bleiben und einen kostengünstigeren Vertrag aushandeln kann.